Hauptmenü

Drei Bücherkisten der Stiftung Lesen für Kindergärten

Monika Pogacic und Heiner Rütjes zeigen eine der drei Vorlesebibliotheken der Stiftung Lesen, die die Sparkasse am Niederrhein unter allen Kindergärten und Kitas in ihrem Geschäftsgebiet verlost.

Monika Pogacic und Heiner Rütjes zeigen eine der drei Vorlesebibliotheken der Stiftung Lesen, die die Sparkasse am Niederrhein unter allen Kindergärten und Kitas in ihrem Geschäftsgebiet verlost.

NIEDERRHEIN. Wie Kinder fürs Lesen begeistert werden können, das wissen die Experten der Stiftung Lesen sehr genau. Regelmäßig stellen sie verschiedene Vorlesebibliotheken zusammen. Eine der Bücherkisten richtet sich speziell an die Bedürfnisse von Kindergärten und Kitas. Eine Box enthält 30 Kinderbuchklassiker und aktuelle Neuerscheinungen sowie didaktische Materialien für pädagogische Fachkräfte und Eltern. Sicher hätte jeder Kindergarten gerne eine solche Box, allerdings kostet sie 650 Euro. „Wir haben drei Vorlesebibliotheken gekauft und verlosen sie unter allen 95 Kindergärten und Kindertagesstätten in unserem Geschäftsgebiet“, sagt Heiner Rütjes, Vertriebschef der Sparkasse am Niederrhein. Seine Mitarbeiterin Monika Pogacic erklärt die Teilnahmebedingungen: „Jede Einrichtung, die bis zum 31. März eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreibt, nimmt an der Verlosung teil. Die Angabe des Stichworts ‚Bücherkiste’ reicht.“ Schon bald können die glücklichen Gewinner in den Kisten stöbern, den Abenteuern von Jim Knopf, der kleinen Hexe und Michel aus Lönneberga lauschen, neue Reime und Lieder kennenlernen oder spielerisch ihren Wortschatz erweitern.

24.3.2016

Bild für Pressedownload

 

 

 

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.