Hauptmenü

Sparkasse lud zur Kino-Vorstellung ins Siegfriedmuseum

Moderatorin Antje Deistler (v.l.n.r.) im Gespäch mit der schwedischen Bestseller-Autorin Helene Tursten und der Schauspielerin Lisa Wagner. Die drei Frauen erwiesen sich als starkes Krimi-Team.

Moderatorin Antje Deistler (v.l.n.r.) im Gespäch mit der schwedischen Bestseller-Autorin Helene Tursten und der Schauspielerin Lisa Wagner. Die drei Frauen erwiesen sich als starkes Krimi-Team.

MOERS. Der Nachschlag zum Krimifestival erwies sich als ein wahrer Leckerbissen. Rund 230 Krimifans waren in die Kundenhalle der Sparkassen-Hauptstelle gekommen, um mit der Schwedin Helene Tursten eine der bekanntesten europäischen Krimi-Autoren live zu erleben. Die Erfinderin der Kommissarin Irene Huss stellte ihren Thriller „Jagdrevier“ und damit zugleich eine neue Ermittlerin vor. An ihrer Seite saß als „deutsche Stimme“ Lisa Wagner. Die mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Schauspielerin ist als Kommissarin Heller einem breiten Fernsehpublikum bekannt. Als ein weiterer Glücksgriff der Organisatoren erwies sich die Journalistin Antje Deistler. Als dritte im Bunde moderierte sie geschickt auf Englisch und Deutsch. Damit stand für Sparkassen-Chef Giovanni Malaponti fest: „Das Beste kommt zum Schluss.“

Nach einer kurzen Kostprobe der Autorin aus dem schwedischen Originaltext las Lisa Wagner mehrere Passagen aus „Jagdrevier“ und erweckte die Figur der Polizistin Embla Nyström eindrucksvoll zum Leben. Deistlers Frage, ob sie sich für die Filmrolle der Romanheldin interessiere, beantwortete die Schauspielerin wie aus der Pistole geschossen: „Ich dachte, ich sei deshalb für die Lesung ausgesucht worden.“ Dazu Helene Turstens Kommentar: „Ich fände Lisa toll als Embla.“ Der Roman spielt in der Provinz und verfügt nur über wenige Schauplätze. Der Leser lernt ein urwüchsiges, wildes Schweden kennen. Helene Tursten: „Mit ‚Jagdrevier’ orientiere ich mich an meinem großen Vorbild Agatha Christie.“

23.3.2016

Bild für Pressedownload

 

 

 

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.