Hauptmenü

Sparkasse: Arbeitsverträge für 22 Auszubildende

22 ehemalige Auszubildende halten ihre Zeugnisse und Arbeitsverträge in Händen. Mit der feierlichen Lossprechung durch den Vorstandsvorsitzenden Giovanni Malaponti (2. v.l.) sind sie ab sofort Jungangestellte der Sparkasse am Niederrhein.

22 ehemalige Auszubildende halten ihre Zeugnisse und Arbeitsverträge in Händen. Mit der feierlichen Lossprechung durch den Vorstandsvorsitzenden Giovanni Malaponti (2. v.l.) sind sie ab sofort Jungangestellte der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Bereits nach ihren bestandenen Abschlussprüfungen durften sich die 22 ehemaligen Auszubildenden der Sparkasse am Niederrhein als Bankkaufrau oder Bankkaufmann fühlen. Doch erst nach der feierlichen Lossprechung vor über 80 Gästen – darunter Eltern, Partner, Ausbilder und Lehrer – hielten alle das in Händen, worauf sie zweieinhalb Jahre hingearbeitet hatten: ein Zeugnis und einen Arbeitsvertrag. „Genießen Sie den Abend, Sie haben es sich verdient“, sagte Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti und fügte hinzu: „Ab sofort stehen Ihnen die vielfältigen Weiterbildungswege unserer Sparkasse offen.“

Maximilian Langer und Nils Schwenner moderierten einen von den Jungangestellten zusammengestellten Rückblick. Fotos und kurze Filme erinnerten humorvoll an fünfmal sechs Wochen Berufsschule, die praktischen Erfahrungen in zwei unterschiedlichen Geschäftsstellen zwischen Moers und Xanten, 44 Seminartage, ein Theater- und ein Vertriebsprojekt sowie Studienfahrten und Betriebsfeste. Giovanni Malaponti: „Nutzen Sie Ihr Know-how und machen es unseren Kunden möglichst einfach, alle Fragen rund ums Geld zu lösen.“

Hier die Namen der ehemaligen Auszubildenden: Christin Bartsch, Sarah Melina Caeners, Sarah Dreesen, Julia Carina Erbe, Julien Fischer, Stefan Hamacher, Dominic Kalberg, Fadel Karout, Stefanie Kürten, Maike Küsters, Fabian Langenbach, Maximilian Langer, Jan-Hendrik Linda, Jessica Mai, Tharsana Navaratnarajah, Süntje Marin Lee Riecke, Mario Riedel, Jonas Schumacher, Nils Schwenner, Jana Statnych, Markus Theußen und Michelle Wolff.

Die Sparkasse am Niederrhein bildet in jedem Jahr 20 Bankkaufleute aus. Für 2017 sind noch Ausbildungsplätze zu vergeben. Informationen und Online-Bewerbung unter www.sparkasse-am-niederrhein.de.

11.2.2016

Bild für Pressedownload

Alle Infos zu unserer Ausbildung und zur Online-Bewerbung

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen