Hauptmenü

Sparkasse begrüßte rund 500 Gäste im Kulturzentrum

PS-Auslosung im Kulturzentrum Rheinkamp

 

MOERS. Der Bademantel durfte am Ende der Udo-Jürgens-Show natürlich nicht fehlen. Die 500 Gäste der PS-Auslosung im Kulturzentrum Rheinkamp jubelten. „PS-Sparer gewinnen doppelt", hatte Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, zu Beginn des Abends gesagt. Diejenigen, die für diese komplett ausverkaufte Show noch eine Karte ergattert hatten, erlebten zusätzlich eine ebenso spannende wie unterhaltsame Ziehung der PS-Gewinnzahlen für alle 33 rheinischen Sparkassen.

Isabel Varell, Schauspielerin und Sängerin, moderierte den Abend. Im Gespräch mit Giovanni Malaponti erfuhr das Publikum, dass die Sparkasse im vergangenen Jahr 529.432 Euro aus dem PS-Zweckertrag für die ehrenamtliche Arbeit in Vereinen zur Verfügung stellen konnte. "Das liegt daran, dass das PS-Sparen nach wie vor sehr beliebt ist bei unseren Kunden", so Giovanni Malaponti. Mehr als zwei Millionen Lose kauften sie allein im vergangenen Jahr. Fünf Euro kostet ein Los, vier davon werden gleich auf dem Sparbuch gutgeschrieben.

Mit Olaf Johnen-Berg zog ein waschechter Schornsteinfeger unter notarieller Aufsicht die PS-Gewinnzahlen für den Januar. Im Gebiet der rheinischen Sparkassen sorgte er damit für manch glückliches Gesicht, der Höchstgewinn beträgt 250.000 Euro. "In unserem Geschäftsgebiet hatten wir zuletzt drei Kunden, die jeweils 50.000 Euro gewonnen haben", verriet Giovanni Malaponti. Aber auch ohne Hauptgewinn gingen die Gäste des Abends zuletzt beschwingt nach Hause. Im Ohr die großen Hits von Udo Jürgen wie „Ich war noch niemals in New York“, „Griechischer Wein" oder „Mit 66 Jahren“, gespielt vom 12-köpfigen SahneMixx-Orchester um Sänger Hubby Scherhag.

22.1.2016

 

Bild für Pressedownload

 

 

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.