Hauptmenü

Schüler gewannen 500 Euro beim Planspiel Börse der Sparkasse

Marcel Schweiger (dritter von links) und Jonas Dahl (fünfter von links) bewiesen einen guten Riecher. Auch für die zweit- bis zehntplazierten gab es Preisgelder.

Marcel Schweiger (dritter von links) und Jonas Dahl (fünfter von links) bewiesen einen guten Riecher. Auch für die zweit- bis zehntplazierten gab es Preisgelder.

MOERS. Sie nennen sich "Dick und Doof". Mit ihrem Ergebnis beim 33. Planspiel Börse der Sparkasse erwiesen sich Marcel Schweiger und Jonas Dahl von der Hermann-Runge-Gesamtschule hingegen als sehr clever. In nur zehn Wochen vermehrten sie ihr Kapital um knapp 8000 Euro. "Unter den 63 Spielgruppen in unserem Geschäftsgebiet zwischen Moers und Xanten belegen die beiden damit Platz eins", so Susanne Gerritzmann vom Schulservice der Sparkasse am Niederrhein. Die beiden 18 und 19 Jahre alten Schüler erhielten für ihren Sieg 500 Euro. "Das füllt unsere Urlaubskasse für die Zeit nach dem Abitur", sagten die beiden bei der Preisübergabe im Casino der Sparkasse.

Marcel Schweiger und Jonas Dahl setzten vor allem auf Amazon-Aktien. Auch auf Ubisoft vertrauten die Schüler, da der Spielehersteller kurz vor Weihnachten ein neues Videospiel auf den Markt gebracht hatte. Den Gewinn aus einem Kursanstieg nahmen sie mit und reinvestierten erneut in Amazon. Die Aktien einiger Autobauer hingegen verkauften sie schnell. "Der Abgasskandal wurde uns zu heiß", verrieten die beiden. Die Plätze zwei und drei beim Planspiel Börse belegten das „Team MT“, ebenfalls von der Hermann-Runge-Gesamtschule, und „GNKK“ vom Berufskolleg für Technik.

21.1.2016

 

Bild für Pressedownload

 

 

 

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen