Hauptmenü

Schmücken, singen und schmausen

Kinder schmückten den Baum der Sparkasse in Orsoy

Die Kindergartenkinder schmückten den Baum in der Sparkassen-Geschäftsstelle Orsoy und sangen mit Azubi Dominic Kalberg (l.) bekannte Lieder. Von Norbert Kubik und Daniel Zvar bekamen sie Weckmänner und Trinkpäckchen. Auch Erzieherin Corine Peter (r.) genoss die kleine Weihnachtsfeier.

Die Kindergartenkinder schmückten den Baum in der Sparkassen-Geschäftsstelle Orsoy und sangen mit Azubi Dominic Kalberg (l.) bekannte Lieder. Von Norbert Kubik und Daniel Zvar bekamen sie Weckmänner und Trinkpäckchen. Auch Erzieherin Corine Peter (r.) genoss die kleine Weihnachtsfeier.

RHEINBERG. 41 Kinder des evangelischen Kindergartens besuchten jetzt die Sparkasse in Orsoy. Mitgebracht hatten sie selbst gebastelte Sterne, Girlanden, Kugeln und Kerzen. Damit verwandelten die Kids den schlichten Tannenbaum in der Kundenhalle in einen prächtigen Weihnachtsbaum. Direkt daneben baute Azubi Dominic Kalberg sein E-Piano auf und gemeinsam sangen Klein und Groß bekannte Lieder. Geschäftsstellenleiter Norbert Kubik und sein Stellvertreter Daniel Zvar bedankten sich bei jedem Mädchen und jedem Jungen mit einem Weckmann und einem Getränk.

Weiterlesen: Schmücken, singen und schmausen

Ausblick auf den Euro-Dollar-Kurs

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt Diskussion Boersenhaendler 1215Oben

Frank Hoster Artikelbild

Frank Hoster – Anlageexperte der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Die Marktteilnehmer des Devisenhandels schauen gebannt auf die gegensätzliche Geldpolitik von Europäischer Zentralbank (EZB) und amerikanische Notenbank (Fed). Während die EZB mit ihren Anleihe-Kaufprogrammen eine expansive Geldpolitik und ihr Programm der quantitativen Lockerung bis mindestens März 2017 beibehält, steuert die Fed in Richtung höherer Leitzinsen – wenn auch äußerst zögerlich. Der Zinsvorteil und damit die relative Attraktivität der US-Währung sind gestiegen.

Weiterlesen: Ausblick auf den Euro-Dollar-Kurs

In Moers wird´s wieder kriminell

5. Krimifestival startet am 20. Februar 2016

Sie stellten das Programm des Krimifestivals vor (hinten, v.l.n.r.): Giovanni Malaponti, Eva Schmelnik, Almut Pleines und Wolfgang Thoenes, (vorne v.l.n.r.): Mariella Weber, Ursula Friebel und Carmen Müller (Sparkasse).

Sie stellten das Programm des Krimifestivals vor (hinten, v.l.n.r.): Giovanni Malaponti, Eva Schmelnik, Almut Pleines und Wolfgang Thoenes, (vorne v.l.n.r.): Mariella Weber, Ursula Friebel und Carmen Müller (Sparkasse).

MOERS. Vom 20. Februar bis 12. März 2016 zeigt sich die Grafenstadt bereits zum fünften Mal von ihrer mörderischen Seite. 13 Veranstaltungen an zehn teilweise besonde-ren „Tatorten“ hat das Team der Bibliothek Moers für das Krimifestival auf die Beine gestellt. „Das ist ein Highlight für die Stadt Moers und auch für uns“, sagte Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, bei der Programmvorstellung. Die Sparkassenkulturstiftung ist von Beginn an Hauptsponsor. „Vielen Dank, dass Sie das Festival weiter unterstützen“, entgegnete der neue Erste Beigeordnete und Kulturdezernent Wolfgang Thoenes.

Weiterlesen: In Moers wird´s wieder kriminell

Fahne schwenken wieder erlaubt

1.000 Euro von der Sparkasse für Bürgerschützen

Die neue Fahne des Bürgerschützenvereins Mörmter-Ursel-Willich ist ein wahres Prachtstück, das finden  Geschäftsstellenleiterin Birte Frie, Kundenberaterin Dunja Plahutnik, Schützenpräsident Franz Sanders, Fahnenoffizier Karl Langenberg und Vizepräsident Andreas Jansen (v.l.n.r.).

Die neue Fahne des Bürgerschützenvereins Mörmter-Ursel-Willich ist ein wahres Prachtstück, das finden Geschäftsstellenleiterin Birte Frie, Kundenberaterin Dunja Plahutnik, Schützenpräsident Franz Sanders, Fahnenoffizier Karl Langenberg und Vizepräsident Andreas Jansen (v.l.n.r.).

XANTEN. Die rund 180 Mitglieder des Bürgerschützenvereins Mörmter-Ursel-Willich sind stolz auf ihre historische Gründerfahne von 1910. Doch auf Umzügen können sie das betagte Stück nicht mehr präsentieren, der verschlissene und brüchige Stoff ist Wind und Wetter einfach nicht mehr gewachsen. Aus diesem Grund haben die Schützenbrüder eine neue Fahne herstellen lassen, die Fahnenoffizier Karl Langenberg jetzt freudig in der Sparkasse am Europaplatz vor der Kamera schwenkte.

Weiterlesen: Fahne schwenken wieder erlaubt
Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen