Hauptmenü

Sparkasse beriet zu den Folgen von Berufsunfähigkeit

Sarah Baumgärtner (links) überreichte Christina Hinsen ihren Preis: eine Ballonfahrt für zwei Personen.

Sarah Baumgärtner (links) überreichte Christina Hinsen ihren Preis: eine Ballonfahrt für zwei Personen.

XANTEN. Das Risiko, im Laufe seines Berufslebens erwerbsunfähig zu werden, ist hoch. „Statistisch ist jeder vierte Berufstätige im Laufe seines Erwerbslebens davon betroffen“, sagt Sarah Baumgärtner. Die Kundenberaterin der Sparkasse am Europaplatz und ihre Kolleginnen und Kollegen in den übrigen 27 Geschäftsstellen informierten junge Berufseinsteiger jetzt intensiv zu den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit. Sarah Baumgärtner: „Wir haben in jedem Jahr ein Azubi-Projekt mit einem Schwerpunkthema, diesmal mit dem Titel Berufsstarter.“ Alle 171 in dieser Zeit beratenen Jobstarter nahmen zugleich an einer Verlosung teil. Christina Hinsen, die derzeit eine Ausbildung zur Altenpflegerin macht, gewann dabei eine Fahrt im Gasballon der Sparkasse für zwei Personen.

26. November 2015

 

 

Bild für Pressedownload

 

 

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.