Hauptmenü

Steinkauz und Selbstverteidigung

Sparkasse übergibt Kundenspenden von 5.606,55 Euro

Axana Getzlaff (vorne links) nahm bei der Übergabe der GiroCents spontan den kleinen Steinkauz in ihre Obhut, den Peter Malzbender vom NABU (rechts) mitgebracht hatte. Sparkassen-Chef Giovanni Malaponti (oben, Mitte) reichte die mehr als 5600 Euro, die Kunden für sechs ehrenamtliche Projekte gespendet hatten, an die Empfänger weiter.

Axana Getzlaff (vorne links) nahm bei der Übergabe der GiroCents spontan den kleinen Steinkauz in ihre Obhut, den Peter Malzbender vom NABU (rechts) mitgebracht hatte. Sparkassen-Chef Giovanni Malaponti (oben, Mitte) reichte die mehr als 5600 Euro, die Kunden für sechs ehrenamtliche Projekte gespendet hatten, an die Empfänger weiter.

NIEDERRHEIN. Axana Getzlaff und das Team vom Verein Frauen helfen Frauen beraten jährlich etwa 400 Klientinnen. Viele von ihnen wurden Opfer von häuslicher oder sexueller Gewalt. Anlässlich der Übergabe von 5606,55 Euro, die Kunden der Sparkasse am Niederrhein für insgesamt sechs ehrenamtliche Projekte gespendet hatten, nahm Axana Getzlaff zudem einen jungen, aus dem Nest gefallenen Steinkauz in ihre Obhut. „Aktuell spenden bereits mehr als 2200 unserer Kunden das, was am Monatsende rechts vom Komma steht, für den guten Zweck“, so Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti.

Weiterlesen: Steinkauz und Selbstverteidigung

China drückt die Kurse nach unten

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt Bulle und Baer mit Chart 0815 Oben

Frank Hoster Artikelbild

Frank Hoster – Anlageexperte der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Von einem Sommerloch ist an den Finanzmärkten in diesem Jahr wenig zu spüren. Erst zehrte die Rettung Griechenlands an den Nerven der Investoren, dann sorgte der Kurssturz am chinesischen Aktienmarkt für Verunsicherung. Neue Nahrung bekamen die Sorgen um das Reich der Mitte durch die unerwartete Yuan-Abwertung der chinesischen Zentralbank. Was ist los mit der asiatischen Großmacht, die in den letzten Jahren für die globale Wirtschaft so wichtig wurde?

Weiterlesen: China drückt die Kurse nach unten

Neuer Hahn für Dorfkirche

Sparkasse und Trox stiften goldene Replik

Neuer Hahn für die Dorfkirche. V.l.n.r.: Sparkassenvorstand Bernd Zibell, Bert Konijnenberg (Vorsitzender des Presbyteriums), Manfred Jülicher (Pfarrer im Ruhestand), Hans Delihsen (Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Vluyn) und der Unternehmer Heinz Trox.

Die Kirchengemeinde und der Heimat- und Verkehrsverein Vluyn freuen sich, dass die Sparkasse am Niederrhein und die Trox-Stiftung der Dorfkirche einen neuen, vergoldeten Hahn gestiftet haben. In Kürze wird er der Kirchturmspitze aufgesetzt. V.l.n.r.: Sparkassenvorstand Bernd Zibell, Bert Konijnenberg (Vorsitzender des Presbyteriums), Manfred Jülicher (Pfarrer im Ruhestand), Hans Delihsen (Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Vluyn) und der Unternehmer Heinz Trox.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Das freut Gemeindemitglieder, Bürger und sicherlich auch das Huhn auf dem Kirchdach der Vluyner Dorfkirche: In Kürze wird auf der Kirchturmspitze wieder ein Hahn über dem Dorfkern wachen und die Windrichtung anzeigen. Der goldene Gockel ist dem maroden Original nachempfunden, das möglicherweise aus dem Jahr 1715 stammt. „Nach dem genauen Alter forschen wir noch“, sagt Hans Delihsen, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins. In seiner Laudatio würdigte Bert Konijnenberg im Namen des Presbyteriums Delihsen als „Motor des Projektes“. Seinem Engagement sei es zu verdanken, dass die Heinz-Trox-Stiftung ein Duplikat fertigen ließ, das die Sparkasse am Niederrhein vergolden ließ.

Weiterlesen: Neuer Hahn für Dorfkirche

Lebensgefühl der Achtziger

Sparkasse fördert Rheinberger Music Art Projekt

Besuch im Studio Artlon: Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake (6.v.l.) mit einigen der Künstler, die beim map16-Kulturfestival ausstellen.

Besuch im Studio Artlon: Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake (6.v.l.) mit einigen der Künstler, die beim map16-Kulturfestival ausstellen.

RHEINBERG. Wer die bonbonfarbigen 80er-Jahre hautnah erleben möchte, der ist in diesen Tagen im Studio Artlon an der Kaiserstege 4 goldrichtig. Innerhalb von nur sechs Tagen erzeugten dort 16 Künstler aus fünf Ländern mit Graffitis, Fotografien und Illustrationen das Lebensgefühl der Achtziger. „So manches erkenne ich wieder“, sagte Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake jetzt beim Besuch der Vernissage und ergänzte: „Spannend wird die Ausstellung aber erst dadurch, dass sie mehr will, als nostalgische Klischees bedienen.“

Weiterlesen: Lebensgefühl der Achtziger

Erinnerung an Heinrich Goldberg

Infotafel an der Sparkasse informiert über Heimatdichter

Eine Infotafel an der Sparkasse in Neukirchen erinnert an Heinrich Goldberg.

Eine Infotafel an der Sparkasse in Neukirchen erinnert an Heinrich Goldberg.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Über das Leben des Heimatdichters und Mundartforschers Heinrich Goldberg informiert jetzt eine Gedenktafel an der Poststraße. Passanten und Interessierte erfahren dort mehr über die Bedeutung und das Wirken des gebürtigen Neukircheners. Im vergangenen Jahr hatte die Sparkasse ihren Veranstaltungsraum nach Heinrich Goldberg benannt und mit einem Mundartabend eingeweiht.

12. August 2015

Weiterlesen: Erinnerung an Heinrich Goldberg
Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.