Hauptmenü

Kinder stellen in der Sparkasse an der Bahnhofstraße aus

Eröffneten gemeinsam mit den Nachwuchskünstlern die Ausstellung in der Sparkasse an der Bahnhofstraße: Vorstand Frank-Rainer Laake, Kunstpädagogin Edith Beck-Kowolik, Sparkassenmitarbeiter Frank Tatzel und Geschäftsstellenleiterin Andrea Kabs-Schlusen (hinten, v.l.n.r.).

Eröffneten gemeinsam mit den Nachwuchskünstlern die Ausstellung in der Sparkasse an der Bahnhofstraße: Vorstand Frank-Rainer Laake, Kunstpädagogin Edith Beck-Kowolik, Sparkassenmitarbeiter Frank Tatzel und Geschäftsstellenleiterin Andrea Kabs-Schlusen (hinten, v.l.n.r.).

RHEINBERG. 13 Tierfiguren und eine freundliche Frauengestalt schmücken noch bis zum 7. September die Kundenhalle der Sparkasse an der Bahnhofstraße. Gefertigt wurden die bunten Plastiken aus Pappmachè von 14 Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren. Die kreativen Kids hatten im Rahmen des städtischen Ferienangebots den Kunstkurs bei Edith Beck-Kowolik besucht. Im Gespräch mit Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake schwärmte die Kunstpädagogin vom gemeinsamen Gestaltungsprozess: „Sogar die Jüngsten waren stundenlang hoch konzentriert.“ Allein der schichtweise Aufbau der Plastiken habe zwei Tage gedauert und erfordere viel Geduld und Geschick. Deshalb seien die Nachwuchskünstler auch besonders stolz auf ihre Exponate. Frank-Rainer Laake: „Aus diesem Grund richten wir gerne eine Ausstellung aus. Zudem sind die Figuren ein schöner Blickfang für unsere Geschäftsstelle.“
Hier die Namen der Nachwuchskünstler in alphabetischer Reihenfolge: Pascal Derks, Phil Hagl, Pia Hemmers, Emma Hüsch, Jens Kluge, Alexander Kochanowski, Hendrik Lenz, Ronja Lenz, Josefin Nünninghoff, Paulina Peters, Sophie Töberich, Felix van den Berg, Alyssa Vehmann und Fenja Wilking.

26.08.2015

Bild für Pressedownload

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.