Hauptmenü

Sparkasse und Markus Grimm: neue Plattform für Talente

Soundcouch Erste Sendung online

Nahm als einer der ersten auf der roten Soundcouch Platz: Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti (rechts). Musiker Markus Grimm geht nun mit der Soundcouch auf Reisen und sucht Talente und Newcomer.

NIEDERRHEIN. Ein rotes Sofa geht auf Reisen. Soundcouch heißt das neue Format für musikalische Talente vom Niederrhein. Erfunden hat die Online-Plattform Markus Grimm, finanziell ermöglicht wird sie von der Sparkasse am Niederrhein. „Mit meiner roten Couch besuche ich ungewöhnliche Orte und produziere dort mit jungen Musikern eine Sendung, die dann auf YouTube zu sehen ist", umreißt Markus Grimm sein Konzept. Die erste Show ist bereits online und stellt die Band „Borderfly", die Singer-Songwriterin NiMa Lindner und Patrick Huven von „The Boy Who Cried Wolf" vor. Als Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten dient dabei die Facebook-Seite www.facebook.com/soundcouch.

Markus Grimm: „Die Soundcouch ist wie eine kleine Bühne für Newcomer. Dort spielen sie akustische Versionen ihrer Songs und sprechen mit mir über ihre Erfahrungen, Träume und Ziele – pur und intensiv." Für 2015 sind insgesamt vier Sendungen geplant. Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, gefällt das neue Format, „weil es die kulturelle Szene in unserer Region um eine weitere Facette bereichert." Natürlich passiert auch zwischen den Shows eine ganze Menge auf der Online-Plattform, verspricht Markus Grimm: „Beispielsweise Trailer-Clips, Fotos und Hinweise auf die nächsten Standorte der Shows." Musiker können sich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! um einen Platz auf der roten Soundcouch bewerben.

16. März 2015

 

Bild für Pressedownload

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.