Hauptmenü

Weltsparwoche in den Geschäftsstellen der Sparkasse

Kundenberaterin Jennifer Biermann: „Jedes Kind, das zum Weltspartag seine Barschaft ins Sparbuch eintragen lässt, bekommt von der Sparkasse am Niederrhein ein kleines Dankeschön.“

NIEDERRHEIN. Der Weltspartag wurde 1924 von Sparkassen aus 29 Ländern aus der Taufe gehoben und 1925 zum ersten Mal begangen. Stichtag in diesem Jahr ist Mittwoch, der 30. Oktober. Die Sparkasse am Niederrhein wird wieder ihre kleinen Sparer mit einem Dankeschön-Geschenk belohnen. „Jedes Kind, das seine angesammelten Euros und Cents in unseren Geschäftsstellen aufs Sparbuch gutschreiben lässt, kann sich über ein kleines Dankeschön-Geschenk freuen“, sagt Kundenberaterin Jennifer Biermann. Die Sparkasse am Niederrhein führt aktuell über 151.000 Sparkonten. Darauf sind rund 619 Millionen Euro angelegt. Die durchschnittliche Sparsumme beträgt knapp 5000 Euro.

In Zeiten niedriger Zinsen legen die Kunden weniger Geld aufs Sparbuch. Diesen Trend bestätigt das aktuelle Vermögensbarometer 2013. Die repräsentative Umfrage des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands zeigt, dass beim Vermögensaufbau noch stärker als zuvor auf Immobilien gesetzt wird. Dennoch sind Sparverträge nicht out, sagt die Studie. Für 94 Prozent der Bundesbürger ist die Sicherheit der Geldanlage wichtig oder sehr wichtig. Direkt dahinter folgt mit 88 Prozent die Verfügbarkeit des Geldes. Damit haben sich die wichtigsten Leitmotive bei der Geldanlage in diesem Jahr wieder bestätigt. Das Vermögensbarometer 2013 kann als PDF unter www.sparkasse-am-niederrhein.de heruntergeladen werden.

Zauberer gastiert in Marienbaum, Hochbruch, Sonsbeck, Alpen und Xanten

Als besonderes Highlight geht in der Weltsparwoche der Zauberer Phil Schmitz auf Sparkassen-Tournee. Am Montag, 28. Oktober, tritt er um 10 Uhr in der Geschäftsstelle Marienbaum und um 15 Uhr in Hochbruch auf. Am Dienstag, 29. Oktober, zaubert er um 10 Uhr in Sonsbeck. Am Mittwoch, 30. Oktober, unterhält er die kleinen und die großen Sparer gleich zweimal in der Alpener Sparkasse, nämlich um 10 und um 15 Uhr. Eine Doppelvorstellung gibt es auch am Donnerstag, 31. Oktober, in Xanten – ebenfalls um 10 und um 15 Uhr.

25.10.2013

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen