Hauptmenü

Bernhard Uppenkamp wird Vorstandschef in Oberhausen

Bernhard Uppenkamp kann bereits auf 40 Dienstjahre in der Sparkassenorganisation zurückblicken - davon über 20 Jahre als Vorstand einer Sparkasse.

NIEDERRHEIN. Bernhard Uppenkamp soll Vorstandschef der Stadtsparkasse Oberhausen werden. Dies hat der Oberhausener Verwaltungsrat gestern einstimmig entschieden. Bernhard Uppenkamp gehört derzeit dem dreiköpfigen Vorstand der Sparkasse am Niederrhein mit dem Vorsitzenden Giovanni Malaponti an und verantwortet unter anderem das Kreditgeschäft.

Der Stadtrat von Oberhausen muss der Personalentscheidung in seiner nächsten Sitzung am 4. Februar 2013 zustimmen. Der Termin für den Wechsel ist noch offen und wird in Absprache der beiden Verwaltungsräte vereinbart. Karl-Heinz Reimann, der Vorsitzende des Verwaltungsrates der Sparkasse am Niederrhein: "Mit Bernhard Uppenkamp verlässt ein sehr erfahrener Vorstand den Niederrhein. Wir bedauern, dass er geht. Aber natürlich verstehen wir, dass er sich dieser neuen Aufgabe stellt und wünschen ihm dafür alles Gute."

1991 kam Bernhard Uppenkamp zur damaligen Sparkasse Neukirchen-Vluyn. Nach der Fusion der Sparkassen in Moers, Neukirchen-Vluyn und Rheinberg wurde Bernhard Uppenkamp im Januar 2004 in den Vorstand der Sparkasse am Niederrhein berufen. Dort ist er heute u. a. für das Firmenkundenkreditgeschäft, die Revision und das Verbundgeschäft verantwortlich.

19. Dezember 2012

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen