Hauptmenü

Frank Hoster berichtet vom Anlagemarkt

NIEDERRHEIN. Die Zinsen sind im Keller, und das wird sich kurzfristig wahrscheinlich auch nicht ändern „Was tun?“, fragen sich nun alle, die ihr Erspartes möglichst gewinnbringend anlegen wollen. In dieser Situation empfiehlt sich die Diversifikation des Vermögens. Der Begriff stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie Aufteilung. Das heißt, dass man sein zu investierendes Kapital nicht nur auf eine Karte setzt, sondern es auf mehrere, voneinander unabhängige Anlageformen verteilt. So sichert man sein Vermögen gut gegenüber Schwankungen des Marktes ab.

Ein Baustein einer solchen Strategie stellt der Kauf von Aktien oder Aktienfonds dar. Bei der Auswahl, an welchen Unternehmen man sich beteiligen möchte, spielt deren Dividendenstärke eine zunehmende Rolle. Dabei kommt es nicht nur darauf an, ob vor kurzem eine hohe Dividende ausgeschüttet wurde, sondern ob die Zahlungen regelmäßig und verlässlich erfolgen. Dividendenstarke Aktien kommen häufig aus substanzstarken Sektoren wie der Telekommunikation oder der Energiegewinnung und -versorgung.

Solche Titel haben sich in der Vergangenheit nach einer Rezessionsphase durchschnittlich besser entwickelt als der breite Aktienmarkt. Zudem unterliegen sie geringeren Schwankungen. Wer nicht direkt in Unternehmen investieren will, kann Anteile an Fonds erwerben, deren Manager bestrebt sind, die Dividenden-Strategie zu verstärken, indem sie mit Terminverkäufen der Aktienbestände zusätzliche Erträge generieren. Fachleute nennen das Covered Call Writing. Gerne informieren die Beraterinnen und Berater der Sparkasse am Niederrhein über die Details einer ausgewogenen Investition sowie deren unterschiedliche Risiken.

(Autor Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein. Diese Information dient Werbezwecken. Sie genügt nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und führt nicht zu einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen, die die Sparkasse am Niederrhein für zuverlässig hält. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Keine Aussage in dieser Veröffentlichung ist als solche Garantie zu verstehen. Die Sparkasse am Niederrhein übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung dieser Publikation oder deren Inhalt. )

19.9.2012

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen