Hauptmenü

450 Zuschauer bei der PS-Monatsauslosung der Sparkasse

NIEDERRHEIN. Ein echtes Engelchen zog bei der PS-Auslosung der Sparkasse am Niederrhein die Glückszahlen für Dezember. Rund 450 Zuschauer erlebten im Kulturzentrum Rheinkamp zuvor ein eher ungewöhnliches, aber mitreißendes Weihnachtsprogramm. „Das PS-Sparen ist bei unseren Kunden sehr beliebt“, sagte Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti im Interview mit Moderator Wolfgang Trepper. Rund zwei Millionen Lose verkauft die Sparkasse im Jahr, 25 Prozent des Loseinsatzes von einem Euro fließen an Vereine, Verbände und Institutionen zur Unterstützung ihrer Arbeit. „In diesem Jahr waren das 497.000 Euro“, so Giovanni Malaponti.

Für Wolfgang Trepper ein überzeugendes Argument zum Mitmachen. „Gleich morgen eröffne ich ein Konto“, versprach der Moderator, der mit Wortwitz und rustikalem Ruhrgebietscharme durch das zweieinhalbstündige Programm führte. Seine deftigen Seitenhiebe auf Fernsehköche, Politiker, alternde Showstars und junge Sternchen brachten die Zuhörer zum Lachen. Das Duo 2Trux begeisterte das Publikum mit waghalsiger Artistik. Und Comedy vom Feinsten bot das erfrischend natürliche Duo Diagonal mit Holger Ehrich, dem künstlerischen Leiter des Comedy Arts Festivals.

Und dann kam der große Moment: Unter der Aufsicht von Notar Dr. Werner Ohmen folgte die Live-Ziehung der Gewinnzahlen. Glücksengel Kira, Sparkassen-Auszubildende und durch ihren Nachnamen Engel für die besondere Aufgabe prädestiniert, zog die Zahlen, die manchem im Saal ein zusätzliches Weihnachtsgeld bis 250.000 Euro bescheren konnten. Zum Ausklang des abwechslungsreichen Abends brachte das Trio Bidla Buh skurriles Weihnachts-Entertainment. Mit einem originellen Medley aus Weihnachtsliedern und Klassikhits stimmten sie die Zuhörer auf die Weihnachtszeit ein.

16. Dezember 2011

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen