Hauptmenü

Sparkasse spendete 2500 Euro für das Projekt JeKi

Brachte zur Spendenübergabe seinen Kontrabass mit: Steffen Molderings (links) mit Sparkassenvorstand Bernhard Uppenkamp.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Steffen Molderings weiß genau, wie viele Instrumente er in jedem Schuljahr kaufen muss. „In diesem Jahr waren es 194“, sagt der Leiter der Musikschule. Inzwischen geben er und weitere 18 Lehrer der Musikschule im dritten Jahr regelmäßig Unterricht an den örtlichen Grundschulen. Das bundesweite Projekt JeKi - Jedem Kind ein Instrument - und die Spenden der Sparkasse am Niederrhein machen es möglich. Zur offiziellen Spendenübergabe brachte er diesmal seinen Kontrabass mit, obwohl er für die Grundschüler sehr viel handlichere Instrumente einkauft.

„Weit überwiegend interessieren sich die Kinder für die Gitarre, gefolgt von Querflöte, Violine, Akkordeon und Keyboard“, sagt Molderings. Jedes Kind hat die freie Auswahl. Während des ersten Schuljahres erlebt es eine allgemeine Einführung in die Welt der Musik, erst in der zweiten Klasse entscheidet es sich für ein Instrument, das es kostenfrei mit nach Hause nehmen darf. Steffen Molderings: „Die Eltern steuern 20 Euro im Monat für den wöchentlichen Unterricht bei.“ Auch die Fußballabteilung des SV Neukirchen, das Mütter- und Familienzentrum und der Erziehungsverein erhielten zum Jahresende noch eine Spende der Sparkasse.

30. Dezember 2010

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen