Hauptmenü

Kontonummer nicht an dubiose Dritte weitergeben

NIEDERRHEIN. Mit der Nachricht über einen angeblichen Gewinn versuchen dubiose Geschäftemacher immer öfter an Kontonummern zu kommen. Das WDR-Fernsehen hatte jüngst berichtet, wie vermeintliche Gewinnspiel-Firmen sich am Telefon Kontodaten erschleichen, um dann per Lastschriftverfahren Geldbeträge einzuziehen. Die Sparkasse rät ihren Kunden, mit persönlichen Daten behutsam umzugehen und sie nicht an unbekannte Dritte weiterzugeben.

Zudem sollten regelmäßig die Kontoauszüge überprüft werden. Wer unerklärliche Abbuchungen oder unberechtigte Lastschriften entdecke, solle sich bitte direkt an seinen Kundenberater wenden. Unberechtigte Lastschriften könnten innerhalb von 13 Monaten zurückgegeben werden, so die Sparkasse. Die Rückgabefrist für rechtmäßige Geldeinzüge betrage hingegen sechs Wochen.

14.12.2010

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen