Hauptmenü

38 Maler- und Lackierer losgesprochen

Günter Bode (vorne links), Innungsmeister der Maler- und Lackierer sowie Kreishandwerksmeister, lud die 38 Junggesellen seiner Zunft bei ihrer Lossprechung im Casino der Sparkasse am Niederrhein dazu ein, sich von nun an konsequent fortzubilden.

KREIS WESEL. 38 Maler- und Lackierer der Kreishandwerkerschaft Wesel erhielten im Casino der Sparkasse am Niederrhein in Moers jetzt ihre Gesellenbriefe. „Nach diesem erfolgreichen Schritt ins wirkliche Berufsleben lade ich Sie ein, sich von jetzt an kontinuierlich fortzubilden“, sagte Innungsobermeister und Kreishandwerksmeister Günter Bode. Bürgermeister Norbert Ballhaus und Sparkassendirektor Franz-Josef Stiel gehörten zu den ersten Gratulanten, als die jungen Handwerker nach dreijähriger Ausbildung nun ihre Gesellenbriefe in Händen hielten.

Als Festredner hatte der Obermeister den Journalisten Christian Balke gewinnen können. Fünf Jahre lang berichtete er als Korrespondent vom Balkan und sprach anlässlich der Lossprechung zum Thema Globalisierung und zur Rolle der jungen Handwerker in der Gesellschaft. „Mit Ihrer international einmalig guten Ausbildung haben sie alle Chancen und das Rüstzeug, Ihren Beitrag für einen starken Wirtschaftsstandort Deutschland zu leisten“, so Balke. Als Innungsbester erhielt Till Kessler aus Voerde einen Gutschein für ein Wochenende im Cabrio. Für besonders gute Leistungen zeichnete die Kreishandwerkerschaft überdies Anja Cox aus Alpen aus.

6.7.2009

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.