Hauptmenü

Frank Hoster zum Anlagemarkt

NIEDERRHEIN. Trotz hoher globaler Wirtschaftsdynamik liegen in Euroland die langfristigen Anleiherenditen im längeren Vergleich weiter auf niedrigem Niveau. Die Erwartung in steigende EZB-Leitzinsen führte zur Abflachung der Renditestrukturkurve bei den Bundesanleihen - das bedeutet, dass die Differenz der Zinssätze zwischen kurzfristigen und langfristigen Anlagen derzeit sehr gering ist.

Die Ziel-Expander-Recover-Anleihe II der Westdeutschen Landesbank setzt auf eine Veränderung der aktuellen Zinssituation. Mit der Ziel-Expander-Recover-Anleihe II wird die Zinsdifferenz zwischen den langfristigen (Zehnjahreszins) und kurzfristigen Zinsen (Zweijahreszins) mit dem Faktor 4,5 in Kombination mit einer garantierten Verzinsung von vier Prozent jährlich für die ersten drei Jahre genutzt. Der Emissionskurs der Anleihe beträgt 86,5 Prozent. Der Fälligkeitstermin ist abhängig von der Erreichung der garantierten Gesamtverzinsung von 17 Prozent über die Gesamtlaufzeit. Bei Fälligkeit werden 100 Prozent zurückgezahlt. Somit fließt ein steuerpflichtiger garantierter Kursgewinn von 13,5 Prozent bei Fälligkeit zu. Der späteste Rückzahlungstermin ist der 12. Januar 2037.

Das folgende Beispiel zeigt eine Berechnung, die ab dem vierten Jahr erfolgt und verdeutlicht die Möglichkeit einer stark verkürzten Laufzeit: Angenommen, der zweijährige Anlagezins betrage 3,25 Prozent und der zehnjährige 4,4 Prozent, so errechnet sich eine Zinsdifferenz von 1,15 Prozent. Multipliziert mit dem Faktor 4,5 ergäbe das eine Verzinsung von 5,18 Prozent. Hierbei würde die Anleihe am 12. Januar 2011 fällig, also nach vier Jahren, und der gesamte Zinsertrag läge bei 17,18 Prozent.

Sollte ab dem vierten Jahr in einer Beobachtungsperiode die Zinsdifferenz negativ sein, so führt dies zu einer Null-Verzinsung zu dieser Zinsfälligkeit. Die Anleihe kann ab sofort bis zum 5. Januar 2007 gezeichnet werden. Die Wertpapierkennnummer (WKN) lautet: WLB6DQ. Ein Ausgabeaufschlag wird nicht berechnet.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen harmonischen Jahreswechsel.

(Unser Autor Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein. - Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben können wir nicht übernehmen, und keine Aussage in diesem Bericht ist als solche Garantie zu verstehen. Die Sparkasse am Niederrhein übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung dieser Publikation oder deren Inhalt.)

19.12.2006

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.