Hauptmenü

Helmut Brüggestraß stellt an der Poststraße aus

Helmut Brüggestraß in seinem Atelier.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Seine ersten Bilder hat Helmut Brüggestraß vor mehr als 65 Jahren in der Wohnküche seiner Eltern gemalt. „Es waren wahrscheinlich Schiffe“, sagt der eben 80 Jahre alt gewordene Ingenieur. Neben seinem Beruf als Architekt und Lehrer hat er immer auch gemalt. Anlässlich seines runden Geburtstages zeigt Helmut Brüggestraß ab Sonntag, 3. Dezember 2006, in der Geschäftsstelle der Sparkasse an der Poststraße einen Querschnitt seines Schaffens.

Zu sehen sein werden rund 80 kleinere und größere Aquarelle, Pastelle und Radierungen sowie Arbeiten in Öl und Acryl aus fünf Jahrzehnten. Einen Teil davon will der geborene Neukirchener zugunsten des örtlichen Hospizvereins verkaufen. Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag um 11.15 Uhr. Nach der Begrüßung durch Sparkassenvorstand Bernhard Uppenkamp führt Peter Rohr, Mitglied des ehemaligen Moerser Künstlerbundes, in die Werkschau ein. Schüler der Musikschule Neukirchen-Vluyn sorgen für die musikalische Begleitung.

30.11.2006

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen