Hauptmenü

300 junge Besucher erlebten rasanten Film

Monika Pogacic von der Marketingabteilung der Sparkasse am Niederrhein und ihr Kollege Frank Tatzel, auch Vorsitzender der Rheinberger Werbegemeinschaft, verteilten in der Kinopause Überraschungstüten an die Kinder.

RHEINBERG. Ein Riesenerfolg war das Weihnachtskino, zu dem die Vereinigung „Spektakel Rheinberg“, die Werbegemeinschaft der Stadt und die Sparkasse am Niederrhein eingeladen hatten. 300 Kinobesucher hatten ihre Freude daran, dass am Samstag, 17. Dezember – dem Wetter entsprechend bei Eis und Schnee - der Polarexpress pünktlich um 14 Uhr in der Rheinberger Stadthalle Station machte.

Robert Zemeckis' Film „Der Polarexpress“, in dem Tom Hanks die Hauptrolle spielt, offenbarte sich ein wahrer Augenöffner. Erstmals zeigte sich dies bei der abenteuerlichen Jagd nach dem verlorenen Ticket. Grandios-rasante Bilder stürmten auf die Betrachter ein. Der Zug rast durch Schluchten, überwindet Berge und schliddert über einen zugefrorenen See: Die Schauwerte, die Zemeckis seinem jungen Publikum bietet, sind bahnbrechend.

In der Pause wurden Überraschungstüten verteilt, die die Rheinberger Werbegemeinschaft gepackt hatte. Fruchtsaft, Müsli-Riegel und andere Knabbereien ließen auch die kleine Unterbrechung der Filmvorführung zum Erlebnis werden. Aufgrund der guten Resonanz beabsichtigt die Veranstaltergemeinschaft im nächsten Jahr eine Neuauflage der Aktion.

17.12.05

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen