Hauptmenü

Zum 50. von Bernhard Uppenkamp 7500 Euro gespendet

Bei einem Besuch im Rohbau der Hilda-Heinemann-Schule zeigte Schulleiter Ulrich Eversmann (rechts) Sparkassenvorstand Bernhard Uppenkamp, wo mithilfe der Spende von 3750 Euro demnächst ein Raum mit Musikresonanzboden für Mehrfachbehinderte entsteht.

NIEDERRHEIN. 7500 Euro kamen beim 50. Geburtstag von Bernhard Uppenkamp zusammen. Das Vorstandsmitglied der Sparkasse am Niederrhein hatte anläßlich der Feier im Casino der Sparkasse gebeten, „auf Geschenke zu verzichten und statt dessen eine großzügige Spende für zwei Förderschulen in unserem Geschäftsgebiet zu geben“. Die rund 300 geladenen Gäste taten das und lösten damit bei Ulrich Eversmann und Lothar Petrikowski Begeisterung aus.

Eversmann leitet die Hilda-Heinemann-Schule in Moers, Petrikowski die Bönninghardt-Schule in Alpen. Beide können nun jeweils über 3750 Euro verfügen und damit neue Geräte und therapeutische Hilfsmittel für die rund 350 geistig und körperlich behinderten Schüler anschaffen. „Ohne unsere Fördervereine und Spendengelder könnten wir vieles heute gar nicht mehr realisieren“, so Ulrich Eversmann, dessen Schule gerade aus- und umgebaut wird. Im Sommer nächsten Jahres will er mit Hilfe der nun erfolgten Spende von 3750 Euro im Neubau einen Raum für Schwerst- und Mehrfachbehinderte mit Wasserbett und Musikresonanzboden einrichten.

14.12.2005

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen