Hauptmenü

Neue Farbe steht für "Power und Kreativität"

NEUKIRCHEN-VLUYN. Ein wenig Wehmut war natürlich auch zu spüren – aber ein Jahr nach der Fusion war es an der Zeit, die in blau gehaltenen Lettern im Unternehmensbereich Neukirchen-Vluyn gegen rote auszutauschen. Motto: Eine Sparkasse am Niederrhein, eine einheitliche Farbe.

In Neukirchen-Vluyn gibt es nach wie vor etliche Unternehmen, etwa die Firma Trox, die die Farbe blau für ihren Auftritt nutzen. Die frühere Sparkasse Neukirchen-Vluyn pflegte die blauen Buchstaben seit Einführung des Sparkassen-S in den 60er Jahren. „Alle edlen Sparkassen führen die Farbe blau“, hieß es mehr im Spaß – aber immerhin, neben großen Sparkassen wie Köln und Düsseldorf machte sich das nicht schlecht. Die Farbe stand für Individualität.

Bereits Anfang der 90er Jahre waren die Vorstände Winfried Schoengraf und Bernhard Uppenkamp zu dem Entschluß gekommen, von blau auf rot zu wechseln. Aber aus Kostengründen schob man das Vorhaben immer wieder in die Zukunft – und die hat sich in diesen Tagen eingestellt.

Bei einer Fachkonferenz an der Poststraße huldigten die vertretenen Mitarbeiter – stellvertretend für die gesamte Belegschaft im Unternehmensbereich Neukirchen-Vluyn, betont Bernhard Uppenkamp – der langjährigen Begleitung in blau und postierten sich mit abmontierten Buchstaben zum Gruppenfoto. Man war sich einig: die Farbe wechselt, die Werte und die Idee der Sparkasse bleiben.

Ganz wird die alte Farbe ja nicht verschwinden. „Vieles in den Innenbereichen, was in blau gehalten wurde, bleibt erhalten,“ tröstet Bernhard Uppenkamp. Und was das rot im Außenbereich (in der Farbbezeichnung „HKS 13“) betrifft: „Wir sehen das positiv. Die Farbe steht leuchtturmartig für Power und Kreativität!“

29.12.04

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen