Hauptmenü

Vierte Auflage des Donkenlaufes: riesige Resonanz

NEUKIRCHEN-VLUYN. 950 Teilnehmer zählte der Ausrichter (AS Neukirchen-Vluyn) bei der vierten Auflage des Donkenlaufes; 28 Läuferinnen und Läufer kamen von der Sparkasse am Niederrhein.

Für die kleinen und großen Teilnehmer gab es ein großes Kuchenbuffet und gegrillte Würstchen. Auch für einen Getränkestand war gesorgt. Alle Walker und Läufer wurden von Anwohnern mit Applaus und Getränken verwöhnt. Für Fussballfans wurde eine Übertragung auf einer großen Leinwand organisiert. Schließlich gab eine Tombola mit vielen Gewinnen.

Gute Stimmung ungetrübt

Renate Sikora, die für die Sparkasse am Niederrhein mit dabei war, berichtete später: „Das Wetter war am Anfang super, aber bald setzte ein Regenguss ein und fast alle Teilnehmer wurden richtig richtig nass! Aber das trübte die gute Stimmung überhaupt nicht. Die Resonanz war durchweg positiv, und die Mitarbeiter aus den verschiedenen Unternehmensbereichen der Sparkasse versprachen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein!“

Jürgen Brauckmann fand die Verhältnisse „crossig“. Der gerade nach Neukirchen-Vluyn gezogene und für den LAV Bayer Uerdingen startende Brauckmann siegte in einer Zeit von 54:25 Minuten. Auch nach Auffassung von Björn Temmler vom Moerser SC war der Regen genau das Richtige; er stellte dies mit einer persönlichen Bestzeit von 54:33 Minuten und einem zweiten Platz in der Gesamtwertung auch direkt unter Beweis.

Wasser in den Schuhen

Erstaunlich war, dass die über 50jährigen Männer schneller als die über 40 Jahre alten Männer liefen. Wolfgang Kühn vom Moerser TV stellte trotz eines „halben Kilos Wasser in den Schuhen“ mit einer Zeit von 55:08 Minuten in der Altersklasse M50 einen weiteren Vereinsrekord auf. Auch Rüdiger Savilif (M50), mit einer Zeit von 57:54 Minuten, und Horst Greppler (M50) vom Moerser TV mit einer Zeit von 58:37 Minuten kamen noch vor dem Sieger der Altersklasse M40, Friedel Börke (58:59 Minuten) vom Homberger TV, ins Ziel.

Bei den Frauen siegte Sabine Casimir vom gastgebenden AS Neukirchen-Vluyn in einer Zeit von 65:42 Minuten mit deutlichem Vorsprung. Mit einer Zeit von 68:43 Minuten konnte sich Heike Gütte vom Moerser TV den zweiten Platz in der Gesamtwertung sichern.

Mit Christoph Schroer stellte eine weiterer Athlet des Moerser TV einen Rekord auf. Er verbesserte den 6km-Streckenrekord auf die neue Bestzeit von 20:02 Minuten. Weitere Läufer konnten trotz des Wolkenbruchs Top-Leistungen erzielen. Der 60-Jahrige Dieter Zwanzig erreichte in 24:12 Minuten das Ziel, der vierzehnjährige Alexander Matusche in 26:27 Minuten und die siebzehnjährige Sarah Kemper in 28:19 Minuten.

Die gute Organisation der Veranstalters AS Neukirchen-Vluyn wurde durchweg gelobt. 120 Helfer waren im Einsatz, sie hatten die Strecke gut markiert und ausgeschildert und führten die Läufer sicher ins Ziel. So kam es zu keinen besonderen Vorfällen. Lediglich einige Kühe, die ein Landwirt gerade über die Strecke treiben wollte, drohten die Walker zu behindern. Die Situation war aber schnell entschärft. - Die Teilnehmer können übrigens die noch nicht in Empfang genommenen Urkunden im Geschäft „Niederrheinsport“ am Vluyner Platz 4 abholen.

Für die Sparkasse dabei

Für die Sparkasse am Niederrhein waren am Start:Christian Ahles, Gerhard Kaas, Holger Schmitz, Jürgen Ziemes, Gerd Adam, Anita Behrens, Sabrina Dyballa, Christina Gies, Heinz Dittmar, Olga Holz, Harald Lenßen, Patricia Michalak, Gisela Samek, Manuela Schiwietz, Martin Schulz, Winfried Schoengraf, Daniel Zvar, Gorgon Anlahr, Nadine Bode, Dierk Bolte, Sandra Eiserich, Marlene Kropmann, Bettina Michels, Marlies Teiß, Brigitte Tenberg, Renate und Wilhelm Sikora sowie Bernhard Uppenkamp.

28.6.04

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.