Hauptmenü

Heinz-Gerd Döhrmann erhielt hohe Auszeichnung

MOERS. „Heinz-Gerd Döhrmann hat das Gesicht der Sparkasse Moers ganz entscheidend mitgeprägt.“ Der Geschäftsführer des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes, Heinz Biesenbach, war eigens aus Düsseldorf gekommen, um die hohe Auszeichnung persönlich zu übergeben: Die „Dr.-Johann-Christian-Eberle-Medaille“. In seiner Laudatio auf den ehemaligen Polizeibeamten und langjährigen SPD-Ratsherrn sagte Biesenbach: „Die Medaille geht heute an einen Mann, der sich in besonderer Weise um die Sparkassenidee verdient gemacht hat.“

Die Eberle-Medaille ist die höchste Auszeichnung, die die Sparkassen-Organisation zu vergeben hat. Dr. Johann Christian Eberle war um die Jahrhundertwende Präsident des sächsischen Sparkassen- und Giroverbandes und gilt als Vater des modernen Sparkassenwesens. Wenn nach neuesten Statistiken, so Biesenbach, 84 Prozent des Kreditbedarfes im deutschen Mittelstand durch die Sparkassen abgedeckt werde, wenn es so zu einem fruchtbringenden Re-Investment in die Regionen komme und die Sparkassen sich überdies nicht auf Gewinnmaximierung, sondern auf die Förderung des Gemeinwohls konzentrierten, sei das die Ernte, für die Johann Christian Eberle den Boden bereitet habe.

Für unsere Sache, unser Haus und die Mitarbeiter eingetreten

Gerade in Zeiten des massiven Angriffs auf das öffentlich-rechtliche Kreditwesen, so hatte zuvor Sparkassendirektor Karl-Heinz Tenter in seiner Rede formuliert, können man den Wert der Sparkassenorganisation für Deutschland nicht hoch genug ansetzen. Karl-Heinz Tenter: „Heinz-Gerd Döhrmann hat dies stets getan und ist in der der Öffentlichkeit für unsere Sache, unser Haus und die Mitarbeiter eingetreten.“

Die Ausdauer, mit der er seine Ämter als langjähriger SPD-Fraktionsvorsitzender im Moerser Rat und als stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender der Sparkasse Moers ausgefüllt habe, resultiere vermutlich aus seiner bemerkenswerten sportlich Karriere, so Biesenbach. 1963 war Heinz-Gerd Döhrmann einer der zehn schnellsten Mittelstreckenläufer in Deutschland und Mitglied der Nationalmannschaft. Im entscheidenden Lauf gegen die USA und auch später, im knapp 40jährigen Dienst als Polizeibeamter, ging manchem Gegner die Puste aus. An dieser Stelle dankte Heinz Biesenbach ausdrücklich Ehefrau Heide Döhrmann für die Unterstützung ihres Mannes. „Ohne Sie hätte er seine Ehrenämter sicher nicht in so umfassender Weise ausfüllen können“, sagte Biesenbach.

20.12.2003

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen