Hauptmenü

Spende der Sparkasse Moers / Bürgermeister zu Gast

Sonsbeck. „Vor allem die Förderung des Breitensports liegt der Sparkasse Moers am Herzen“, erklärte Markus Weibel. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der Leiter der Sonsbecker Geschäftsstelle jetzt eine Spende in Höhe von 500 Euro an die Leichtathletik-Abteilung des SV Sonsbeck übermittelte. Auch Bürgermeister Leo Giesbers erkundigte sich bei der Gelegenheit beim Vorstand über die aktuelle Situation des Vereins.

„Wie schön, dass dieses Mal auch ‚meine’ Leichtathleten davon profitieren“, freute sich Weibel. Denn schließlich war er in seiner Jugend selbst bei den „roten Teufeln vom Niederrhein“ aktiv. „Der Markus war ein richtig Guter“, erinnerte sich Werner Riedel, Trainer und Sportwart beim SVS, an die Sportvergangenheit des Geschäftsstellenleiters. „Sogar den vereinsinternen Rekord im Schlagballwurf der Schüler C hält er mit 55 Metern immer noch.“

Wofür das Geld verwendet wird, ist auch schon klar: Es sollen neue Hürden angeschafft werden, und die bereits vorhandenen werden mit einem neuen Balken ausgestattet. „Dabei hat die alte Mittellatte aus Holz ausgedient“, berichtete Werner Riedel. Das Querbrett der neuentwickelten Hindernisse ist in eine weiche Silikonschicht eingeschäumt. „So wird das Verletzungsrisiko – vor allem bei Kindern, die erst gerade die Technik erlernen – deutlich gemindert“, erklärte der Sportwart.

Stoßverletzungen am Knie oder blaue Flecken am Schienbein werden also künftig der Vergangenheit angehören. Darüber werden sich auch sicherlich die Eltern der knapp 150 Kinder freuen, die in der Leichtathletik-Abteilung des SV Sonsbeck zur Zeit aktiv sind.

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.