Hauptmenü

Werbegemeinschaft Meerbeck / Spende für die Martinszüge

MOERS. Trotz des wegen der Terroranschläge in den USA ausgefallenen Herbstfestes in Meerbeck mußten die Kinder in diesem Jahr nicht auf Martinszüge und Weckmänner verzichten. Die örtliche Werbegemeinschaft bedachte die vier Meerbecker Kindergärten und die Uhrschule hierzu wieder mit Spenden im Gesamtwert von über 2000 Mark. Der Erlös der Tombola bescherte den einigen hundert Meerbecker Kindern bereits in den vergangenen Jahren musikalische Martinszüge und gut gefüllte Tüten.

Bäckermeister Carsten Krüger spendierte anläßlich der Scheckübergabe zusätzlich einige große Weckmänner. Nach den einzelnen Umzügen hatten die Kinder am Sonntag, 11. November 2001, beim Internationalen Meerbecker Martinsmarkt noch einmal die Möglichkeit, mit ihren selbstgebastelten Laternen auszugehen.

Zwischen dem Gelände der Barbaraschule und dem Sparkassenvorplatz verkehrte an dem verkaufsoffenen Sonntag in Meerbeck eine Bimmelbahn. Organisation und Durchführung des Martinsmarktes teilten sich, wie schon in den vergangenen Jahren, der Service Civil Moers (sci) und die Meerbecker Werbegemeinschaft. Zahlreiche Verkaufsstände und Mitmachaktionen wie Kerzengießen, Basteln und vieles mehr luden zum Bummeln und Verweilen ein.

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen