Hauptmenü

Ausschreibung Ende dieses Jahres, Verleihung 2002

MOERS. Bereits dreimal - seit 1998 - hat die "Ausstellung für die Region Niederrhein und die angrenzenden Niederlande" in Verbindung mit dem Moerser Kunstpreis bisher stattgefunden, und es wird sie auch weiterhin geben. Allerdings: In Zukunft soll die Kunstausstellung nicht mehr jährlich, sondern im Zwei-Jahres-Rhythmus veranstaltet werden. Die nächste ist für den Herbst 2002 geplant.

Für diese Übereinkunft zwischen dem Kulturamt der Stadt und dem Kuratorium der Kulturstiftung Sparkasse Moers gab es zwei Gründe: Zum einen fiel der Zuschuss des Landes Nordrhein-Westfalen weg, da die festgeschriebene Maximal-Förderung innerhalb von drei Jahren schon erreicht ist. Zum anderen steht ein größerer Zeitraum zur Verfügung, der verstärktes Augenmerk auf die Qualität der Werke gestattet.

Die Kulturstiftung der Sparkasse behält ihren Förderbetrag von 25 000 Mark pro Jahr rechnerisch bei, stellt sie doch künftig 50 000 Mark für das weit in die Region hineinstrahlende Projekt zur Verfügung. "Unsere feste Zusage gilt überdies schon für das Jahr 2004", erklärt Herbert Ackermann, Vorstandsmitglied der Sparkasse, der zudem dem Kuratoriumsvorstand der Stiftung angehört.

Nachdem in den letzten Jahren die drei Bereiche "Kunst auf Papier", "Malerei" sowie "Bildhauerei und Objektkunst" das Programm der jeweiligen Ausstellung bestimmten, wurde für 2002 das Thema "Kunst mit Fotografie" gewählt. "Dieses Thema soll natürlich keine Hobby-Fotografen, sondern Foto-Künstler anlocken", so Helga Goer, stellvertretende Leiterin des Kulturamtes. "Auch Kunstobjekte in Zusammenhang mit Fotografien sind ausdrücklich erwünscht, da sie die Ausstellung interessanter und abwechslungsreicher gestalten", so die Projektleiterin weiter.

Fachmann zur Seite

Unterstützt wird Frau Goer von Prof. Rolf Sachse von der Fachhochschule Niederrhein in Krefeld (Bereich Fotografie). Er war schon bei den Vorbereitungen aktiv und will auch in Zukunft beratend zur Seite stehen.

Die Ausschreibung des Wettbewerbs soll im Januar 2002 erfolgen. Die Ausstellung und die Verleihung des Kunstpreises, der mit 10 000 Mark dotiert ist, sind für den Herbst des kommenden Jahres vorgesehen. Aktuelle Informationen finden sich auch im Internet unter

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.