Hauptmenü

Seit 25 Jahren Kegelturnier der Sparkasse Moers

SONSBECK. Traditionell kürte die Sparkasse Moers die Sieger ihres Kegelturniers auf dem Keglerball im Rahmen der Kirmes. Seit 1976 findet alle zwei Jahre der beliebte Wettkampf statt, der von der örtlichen Geschäftstelle organisiert wird. Insgesamt 45 Kegelklubs aus dem Gemeindegebiet nahmen diesmal daran teil. Neben den Konkurrenzen Herren, Damen und gemischte Clubs kam erstmalig in diesem Jahr auch eine Jugendwertung hinzu. In der neuen Konkurrenz traten Kegler, die jünger als 25 Jahre alt sind, gegeneinander an.

Moderator Rolf Trost führte durch das abwechslungsreiche Programm. Die junge ortsansässige Sängerin Saskia, die das Publikum mit aktueller Popmusik begeisterte, und die Band "Moonlight" forderten das Publikum zum Tanzen auf. Mit Manfred Filter, dem "Dicken vom Rhein", trat auch ein Ex-Karnevalsprinz aus Duisburg auf. Der Humorist begeisterte mit seinen Witzen und Kalauern das gut gefüllte Kirmeszelt und entpuppte sich als wahre Stimmungskanone.

Markus Weibel und Willi Hornen von der Sonsbecker Geschäftsstelle der Sparkasse nahmen die Siegerehrungen vor. "Wie schön, dass unser kleiner Wettkampf in der grünen Perle am Niederrhein so großen Anklang findet", so Markus Weibel.

Die treffsichersten Clubs wurden mit Geldpreisen für ihre Leistungen belohnt. In diesem Jahr waren "Die Feurigen" bei den Damen, "Die flotten Abräumer" bei den gemischten Clubs und "Die Schlüpferstürmer" in der Jugendwertung nicht zu stoppen. Natürlich wurden auch die Einzelsieger gekürt. Die beste Keglerin war mit 72 Holz Daniela Hawix, bei den Herren hatte Thomas van Husen mit 88 Holz die Nase vorn.

Als beste Mannschaft schlossen "Die Sonntagskegler" ab. Mit 471 Holz schafften sie, es ihren Titel als Sonsbecks Kegelmeister erfolgreich zu verteidigen. Hans-Gerd Erdkamp, Präsident des Spitzenreiters, nahm neben 250 Mark auch den begehrten Wanderpokal entgegen. Diesen wollen "Die Sonntagskegler" in zwei Jahren erneut in Händen halten. Dann findet das nächste Kegelturnier statt.

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.