Hauptmenü

PS-Jahresauslosung im Moerser Adolfinum

MOERS. Stahlblaues Futter im anthrazitfarbenen Anzug, die Krawatte schon nach dem zweiten Lied nur noch als loser Schal getragen: Howard Carpendale hat Stil und Stimme. Als der Schlagerstar aus Südafrika bei der PS-Jahresauslosung unter dem Jubel seiner zumeist weiblichen Fans die Halle Adolfinum betrat, wehte mit ihm ein Hauch von Nostalgie und großer Bühne in den Saal. 1500 Gäste waren der Einladung der Sparkasse Moers gefolgt, um neben der zweieinhalbstündigen Bühnenshow mit "Howie" und Entertainer Jörg Knör die Verlosung von zwölf Millionen Mark an Gewinnen aus der Prämienspar-Lotterie der Sparkassen zu erleben.

Zuletzt hatte die Sparkasse Moers mit Vicky Leandros für die PS-Monatsauslosung im März des vergangenen Jahres einen großen Star verpflichtet. "Bitte verstehen Sie diese Veranstaltung als Dankeschön für Ihren Beitrag zum guten Zweck", sagte Hartmut Schulz.

Im Bühneninterview mit Jörg Knör berichtete der Vorstandsvorsitzende des Kreditinstitutes, "daß allein in diesem Jahr wieder rund 346.000 Mark aus dem PS-Zweckertrag an gemeinnützige Vereine und Organisationen in unserem Geschäftsgebiet gespendet werden können". Im vergangenen Jahr kauften die Kunden der Sparkasse Moers über 1,7 Millionen Prämiensparlose. Acht der zehn Mark, die das Los kostet, werden als Sparbetrag gutgeschrieben. Zwei Mark entfallen auf den Losanteil an der Lotterie.

Prominete Zieher der Gewinnzahlen, die unter notarieller Aufsicht in einer gläsernen Trommel ermittelt wurden, waren Elina Rivinius und Christoph Maximowitz. Die beiden Schüler der Moerser Musikschule hatten erst vor wenigen Tagen den Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert" gewonnen. Als kleine Kostprobe ihres Könnens spielten Elina (Piano) und Christoph (Violine) ein Stück des Komponisten Jo Knümann, bevor sie die Knöpfe des Ziehungsgerätes bedienten.

Jörg Knör begeisterte das Publikum mit seinen Stimmimitationen von Boris Becker, Inge Meysel, Marcel Reich-Ranicki und vielen mehr. Besonders seine Papst-Persiflage sorgte für schallendes Gelächter im Saal. Kritikern seines Humors hielt Knör entgegen: "Ich mache diese Herrschaften nicht nach, sie machen es mir vor."

Mitten durch das jubelde Publikum trat schließlich Howard Carpendale auf. Mit Hits der 60er und 70er Jahre wie "Samstag nacht", "Tür an Tür mit Alice" oder "Hello Again" sowie einem Medley bekannter Evergreens begeisterte er mehr als eine Stunde lang seine Fans. Die Frauen hielt es zuletzt nicht mehr auf ihren Stühlen, die Zugaben sang "Howie" dicht umlagert. Beim großen Abschluß-Auftritt erhielten alle Künstler des Abends den lang anhaltenden Applaus eines zufriedenen Publikums.

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.