Hauptmenü

Projekttage am Grafschafter Gymnasium

MOERS. Lehrer Johannes Hankewitz vom Grafschafter Gymnasium Moers hatte ein Dutzend junger Leute angekündigt - dann waren es plötzlich 21 Schülerinnen der Klassen 9a, b und c, die ins Pressereferat der Sparkasse Moers strömten.

Im Rahmen zweier Projekttage zur Berufsfindung ließen sich die jungen Mädchen vom Leiter des Pressereferats, Wolfhard Schirrmacher, über die spezifischen Aufgaben der Abteilung, aber auch über die allgemeine Aufgabenstellung des öffentlich-rechtlichen Kreditinstituts informieren.

Motto: Tue Gutes und rede darüber

Schirrmacher machte deutlich, daß die Sparkasse Moers zu den größten Wirtschaftsunternehmen in der Region gehört und ausgesprochen interessante und attraktive Ausbildungsmöglichkeiten bietet. Über das reine Bankgeschäft hinaus engagiere sich sein dem Allgemeinnutzen verpflichtetes Haus mit erheblichen Fördermitteln in den Bereichen Soziales, Sport und Kultur.

Nach dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" gehöre es zur Aufgabe des Pressereferats, Informationen über die vielfältigen Aktivitäten der Sparkasse zugunsten der Menschen in der Region an die Medien weiterzuleiten. Viel Interesse fanden die Hinweise auf das verstärkte Internet-Angebot unter www.sparkasse-moers.de sowie www.s-kurier.de.

Da kam die Rede natürlich auch auf die Schülerzeitung "Seitenriss" des Grafschafter Gymnasiums. Die neue Ausgabe für das Internet (www.seitenriss.de) ist zur Zeit "under construction". Hallo, junge Kolleginnen und Kollegen: Schickt uns mal eine E-Mail - wir würden uns freuen!

Bei Cola und Apfelsaft entwickelte sich eine rege Diskussion. Zuvor waren die Mädchen zu Gast in den Redaktionen der beiden lokalen Tageszeitungen RP und NRZ gewesen. Einen Tag später stand ein Besuch bei den Bayer-Werken in Uerdingen auf dem Programm

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen