Hauptmenü

100 Teilnehmer beim Turnier der Sparkasse Moers

MOERS/ISSUM. Knapp über 100 Teilnehmer am Turnier im Altbierdorf Issum, das in Zusammenarbeit mit dem dortigen Golfclub ausgerichtet wurde, gingen so schwungvoll zu Werke, daß sich sogar der anfängliche Regen vertreiben ließ. Kunden und Mitglieder des Clubs trafen auf eine vorzügliche Organisation

Sie revanchierten sich mit guten Ergebnissen und bester Stimmung, die auch noch lange nach der Siegerehrung im Clubhaus andauerte.

Der erste Dreier-Flight machte sich um 9 Uhr daran, die 18 Löcher der schönen Anlage zu bespielen, der letzte um 13.30 Uhr. Gegen 18.30 Uhr waren alle "durch". Zwischendurch und auch am Abend war für das leibliche Wohl gesorgt. Ein kleinerer Kreis nahm an einem "Schnupper-Kurs" teil. Präsident Günter Ache dankte später insbesondere den Mitarbeitern der Marketing-Abteilung in der Sparkasse für ihren Einsatz, während Vorstandsvorsitzender Hartmut Schulz versprach, sein Haus werde auch im nächsten Jahr zu einem Golfturnier in Issum einladen. Die Ergebnisse:

Brutto Damen: 1. Marion Haubrich, 2. Elke von Roon, 3. Christa Hönnscheidt. Brutto Herren: 1. Rene Lechtenböhmer, 2. Martin Schaffrath, 3. Richard Schmitz.

Netto, Klasse A (Handicap 0-18): 1. Martin Schaffrath, 2. Rene Lechtenböhmer, 3. Elke von Roon. Klasse B (19-23): 1. Hans- Reinhard Versteeg, 2. Gertrud Helbig, 3. Dr. Michael Amoah. Klasse C (24-31): 1. Heinz Dahmen, 2. Marc Zumwinkel, 3. Jutta Dammertz. Klasse D (32-54): 1. Marianne Lambrecht, 2. Hans-Jürgen Ahls, 3. Dieter Humpert.

Brutto-Sieger Jugend: 1. Stephan Neuhoff, 2. Björn Deja, 3. Max Baaken. Netto-Sieger Jugend: 1. Christoph Graßhoff, 2. Stephan Neuhoff, 3. Max Baaken.

Für alle Sieger gab es schöne Sachpreise. Sonderpreise gingen an Elke von Roon, Dr. Karl Dammertz, Günther Dickeboom und Richard von Chlingensperg ("Nearest to the Pin") sowie Simone Meyer, Matthias Hofmann und Alexander Rubach ("Longest Drive").

Übrigens hörte man Sparkassendirektor Hartmut Schulz am Abend noch länger über den im Golferkreisen wohlbekannten Begriff "Demut" philosophieren. Er selbst hatte beim Turnier nicht besonders gut abgeschnitten - werde aber noch kräftig üben...

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.