Ausstellung für die Region Niederrhein / Kunstpreis

MOERS. Anläßlich der vom Land NRW geförderten Jahresausstellung 2000 für die Region Niederrhein verleiht die Kulturstiftung Sparkasse Moers auch in diesem Jahr den mit 10.000 Mark dotierten Moerser Kunstpreis. Künstlerinnen und Künstler aus den Kreisen Wesel, Kleve, Viersen sowie den Städten Duisburg, Krefeld, Mönchengladbach und Neuss sind eingeladen, sich mit ihren Arbeiten aus dem Bereich "Bildhauerei und Objektkunst", so die diesjährige Themenstellung, zu beteiligen. Wie schon im vergangenen Jahr ergeht die Einladung zur Teilnahme an der Ausstellung und dem Wettbewerb auch an Künstlerinnen und Künstler aus den benachbarten niederländischen Regionen zwischen Nijmegen und Venlo sowie Arnheim und Roermond.

Jury entscheidet / letzter Anmeldetermin: 15. August

Waren es 1998 "Arbeiten auf Papier" und im vergangenen Jahr die "Malerei" so soll die diesjährige Ausstellung einen repräsentativen Querschnitt von in der Region Niederrhein entstandenen Skulpturen zeigen. Es müssen, so sehen es die Teilnahmebedingungen vor, Arbeiten aus dem Zeitraum von 1998 bis 2000 sein. Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Stadtentwicklung, Kultur und Sport stellt zur Durchführung der Ausstellung 35.000 Mark zu Verfügung. Um die Ausstellung zusätzlich attraktiv zu machen, verleiht die Kulturstiftung Sparkasse Moers wie schon in den beiden Vorjahren den mit 10.000 Mark dotierten Moerser Kunstpreis. Mit weiteren 15.000 Mark finanziert die Kulturstiftung eine umfangreiche Dokumenation der Ausstellung.

Eine unabhängige Jury aus Experten wird die Preisträgerin oder den Preisträger anhand der bis zum 15. August eingesandten Arbeiten ermitteln. Der Termin für die Preisübergabe an die Gewinnerin oder den Gewinner ist der 12. November 2000. Gleichzeitig wird die Ausstellung mit Skulpturen in der Galerie Peschkenhaus und dem Technologiepark Eurotec eröffnet. Im vergangenen Jahr hatte die Jury in einer Vorauswahl die Werke von 41 Künstlerinnen und Künstlern für die Ausstellung zusammengestellt; und später unter diesen den Preis vergeben. Insgesamt waren im vergangenen Jahr 265 Bewerbungen eingegangen, darunter 46 aus den Niederlanden (1998 waren es insgesamt 197).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen